Lettershop Stuttgart

News und Aktuelles

Aktuelles

News 2015
Aktuelle Studie zeigt spannende Ergebnisse

„Stört es Sie, wenn Ihnen per Post Werbung nach Hause geschickt wird oder stört Sie das nicht?“ – „Stört es Sie, wenn Ihnen auf Internetseiten, die Sie besuchen, personalisierte Werbung angeboten wird, die auf Ihrem bisherigen Verhalten im Internet basiert oder stört Sie das nicht?“

Diese Fragen stellte das deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) im Rahmen einer aktuellen Studie. Die Antworten darauf sprechen eine deutliche Sprache: Werbung per Post nach Hause wird deutlich positiver gesehen als personalisierte Werbung im Internet. Zwar wollen 46 Prozent keine Werbung per Briefkasten ins Haus. Aber an personalisierter Werbung im Internet – also Werbung, die auf dem Surfverhalten der Nutzer basiert – stören sich satte 20 Prozent mehr, genau gesagt 67 Prozent.

Schauen wir die 46 Prozent näher an. Interessant, was diese scheinbare Werbebrief-Verweigerer-Fraktion auch noch sagt: Nämlich 68 Prozent von ihnen finden – auch wenn sie sie eigentlich nicht im Briefkasten wollen - gedruckte Werbebriefe durchaus manchmal interessant. 44 Prozent gehen sogar so weit, dass sie sich von gedruckter Werbung hin und wieder inspirieren lassen.

Fassen wir zusammen: 54 Prozent hat ausdrücklich nichts gegen Werbung im Briefkasten. Und die anderen 46 Prozent sind bei weitem nicht alle Totalverweigerer. Ist die Werbung gut gemacht, kann sie auch dort Erfolge erzielen.

Für die Studie " wurden repräsentativ gut 1.000 Internetnutzer befragt.

Weitere Details finden Sie hier

geschrieben am 08.05.2015 um 08:44 Uhr.
 
 

Kunden ziehen Werbebriefe vor - News (Druckansicht)