Lettershop Stuttgart

News und Aktuelles

Aktuelles

News 2017
Was ist da drin?

Die Neugierde des Menschen ist eine starke Triebfeder. Wer von uns schafft es, einen - zumal an ihn adressierten - Brief NICHT zu öffnen, wenn dieser zum Beispiel eine  geheimnis-/verheißungsvolle Beule hat? Oder dicker ist als normal? Solch ein Brief - Werbung hin oder her - landet höchst selten ungeöffnet im Papierkorb. Der Absender spielt mit unserer Neugierde:

  • So ein Nicht-Standard-Brief sieht ungewöhnlicher aus. Klar, ein solcher Umschlag spielt mit seinen visuellen Reizen
  • Er ist auch griffiger. Er spielt mit unserem Tastsinn, mit unserem Drang, interessante Dinge zu berühren, mit unserem Fingerspitzengefühl.
news/images/briefumschlag.jpg

Unsere digitalen Zeiten sind haptisch arme Zeiten. Mails und Webseiten lassen sich nicht anfassen; der Haptik-Effekt geht uns immer mehr flöten. Wussten Sie, dass der Tastsinn der erste voll ausgeprägte Sinn ist? In den ersten Lebensjahren BE-greifen wir die Welt. Dann werden wir groß. Und „leiden“ im Digi-Zeitalter – je mehr wir über Displays kommunizieren – zunehmend an haptischer Verarmung.

Deshalb können Sie davon ausgehen: Der Empfänger wird Ihren Brief mit Beule & Co  öffnen - um den Schlüsselanhänger, die Adressaufkleber, den Kuli oder was auch immer aus dem Umschlag zu befreien und in die Hand zu nehmen. Um zu BE-greifen, was Sie ihm mit Ihrer Botschaft zum Anfassen sagen wollen.

Ein Hoch auf die Neugierde! Lassen Sie auch die Haptik bei Ihrer Mailingkonzeption mitentscheiden.

geschrieben am 19.09.2017 um 16:59 Uhr.
 
 

Umschlag mit Beule:  - News (Druckansicht)